Berufswahlsiegel BORIS

Zusammen mit Vertretern der Schule freute sich Jurorin Laura Fetzer (4. von links) mit Daniela Barth, Leiterin der Abteilung für Bildung und Betreuung (rechts), Alexander Urban vom Netzwerk Berufssiegel (links) und Christian Berg, stellvertretender Hauptg
Zusammen mit Vertretern der Schule freute sich Jurorin Laura Fetzer (4. von links) mit Daniela Barth, Leiterin der Abteilung für Bildung und Betreuung (rechts), Alexander Urban vom Netzwerk Berufssiegel (links) und Christian Berg, stellvertretender Hauptg

Auch als Gemeinschaftsschule in Berufsorientierung ein "sehr gut":

 

Boris-Berufswahlsiegel für Theodor-Heuss-Schule in Sinsheim

 

Durchgängiges, altersgerechtes Konzept

 

Vorbildliche Berufsorientierung

 

 

Viele Jugendliche stehen am Ende ihrer Schulzeit vor der Herausforderung, sich zwischen 350 dualen Ausbildungsberufen und zahlreichen fachschulischen Ausbildungsgängen für "ihren" Beruf zu entscheiden. Erstmals stellte sich die Theodor-Heuss-Schule in Sinsheim als Gemeinschaftsschule diesem Thema der Jury, die das Boris-Berufswahlsiegel vergibt.

 

In ihrer Würdigung betonte Jurorin Laura Fetzer, dass die Theodor-Heuss-Schule in Sinsheim seit 2015 Gemeinschaftsschule ist und in der Vergangenheit bereits als ehemalige Werkrealschule mit dem Boris-Berufswahlsiegel ausgezeichnet wurde. Nunmehr habe sich die Schule nach der Umstellung – entsprechend den Richtlinien – neu für das Siegel beworben.

 

Fetzer erläuterte für die Jury, der Schulalltag sei geprägt von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung nicht nur unter den Kollegen, sondern auch im Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern. Eine wertschätzende Kommunikation und ein vertrauensvoller Umgang belegten dies. Denn jedem Schüler und jeder Schülerin werde vermittelt, dass jeder einzelne „etwas wert ist“ und seine Ziele durch entsprechenden Einsatz erreicht werden könne.

 

Fetzer wörtlich: „Die Schule überzeugte die Jury im Audit mit einem durchgängigen und altersgerechten Konzept im Rahmen der Berufsorientierung durch alle Klassenstufen hindurch. Gerade im Hinblick auf die Umstellung zur Gemeinschaftsschule und dem damit verbundenen Mehraufwand haben die Verantwortlichen die Berufsorientierung nicht aus den Augen verloren sondern ein hervorragendes Konzept auch für die neue Schulform entwickelt“.

 

Fetzer wörtlich: „Einen Schwerpunkt sieht die Schule in der Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und in der Vorbereitung auf das sich anschließende Berufs- und Arbeitsleben. Aufgrund der unterschiedlichen Angebote bleibt sichergestellt, dass alle Schüler ihre Stärken und Schwächen kennen lernen können und einen Einblick in die verschiedensten Berufsfelder erhalten. Dabei spielen langjährige Kooperationen mit örtlichen Betrieben eine wichtige Rolle. Die Zusammenarbeit wird ständig erweitert und neue Aktionen geplant.“ Die Jury war sich daher schnell einig, dass diese Schule die Voraussetzungen für die Verleihung des Berufswahlsiegels voll erfüllt, so Fetzer abschließend.

 

Im Namen der Gemeinde und des Gemeinderats von Sinsheim gratulierte Daniela Barth, Leiterin der Abteilung für Bildung und Betreuung, dem engagierten Kollegium unter Führung von Schulleiterin Veronika Böcherer und Projektansprechpartner Timo Engelhardt. Ihnen sei es gelungen, die Schule auch inhaltlich in Sachen Berufsorientierung mitzunehmen und voranzubringen, um die Schülerinnen und Schüler so auf das "echte" Leben vorzubereiten.

 

In ganz Baden-Württemberg sind derzeit 550 Schulen berechtigt, das Berufswahlsiegel bis zu seinem Ablauf nach drei Jahren zu tragen. Danach können sie eine Rezertifizierung durchlaufen. Das Schild „BoriS“ signalisiert Schülern und Eltern: Hier wird eine vorbildliche Berufsorientierung geboten.

 

Presseinformation der Handelskammer Mannheim vom 26. Juli 2016

 

 

Laudatio von Jurorin Laura Fetzer

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich freue mich, Ihnen heute die Theodor-Heuss-Schule aus Sinsheim vorstellen zu dürfen und gratuliere der Schulleitung, dem Lehrerkollegium wie auch den Schülerinnen und Schülern zur Verleihung des BoriS Berufswahlsiegels ganz herzlich.

 

Die Theodor-Heuss-Schule in Sinsheim ist seit dem aktuellen Schuljahr 2015/2016 Gemeinschaftsschule. Sie war bereits in der Vergangenheit als ehemalige Werkrealschule eine Siegelschule und hat sich nun nach der Umstellung auf das Konzept der Gemeinschaftsschule neu für das Siegel beworben. Bereits damals war die Jury vom schlüssigen Konzept im Bereich der Persönlichkeitsbildung und –förderung sowie der Praxisnähe aber auch dem besonderen sozialen Netz und der aktiven Einbeziehung der Eltern begeistert.

 

Derzeit besuchen knapp 700 Schülerinnen und Schüler in der Übergangszeit in beiden Schulformen die Theodor-Heuss-Schule. Sie werden dabei von insgesamt 60 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet und betreut. Dazu kommen ca. 50 weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nicht zu vergessen sind dabei die Berufseinstiegsbegleiter, die an dieser Schule eine feste Größe und hervorragende Unterstützung für das Team der Berufsorientierung darstellen. Das gesamte Lehrerkollegium ist aktiv in den Berufswahlprozess und die Berufsorientierung eingebunden und beteiligt.

 

Der Schullalltag ist geprägt von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung nicht nur unter den Kollegen sondern auch im Verhältnis Schüler – Lehrer und umgekehrt. Dies zeigte sich unter anderem in einem sehr vertrauensvollen Umgang und einer wertschätzenden Kommunikation miteinander.

 

Allen Schülerinnen und Schülern der Theodor-Heuss-Schule wird vermittelt, dass jeder einzelne von ihnen„etwas Wert ist“ und seine Ziele durch entsprechenden Einsatz erreichen kann.

 

Die Schule überzeugte die Jury im Audit mit einem durchgängigen und altersgerechten Konzept im Rahmen der Berufsorientierung durch alle Klassenstufen hindurch. Gerade im Hinblick auf die Umstellung zur Gemeinschaftsschule und dem damit verbundenen Mehraufwand haben die Verantwortlichen die Berufsorientierung nicht aus den Augen verloren sondern ein hervorragendes Konzept auch für die neue Schulform entwickelt.

 

Ein besonderer Fokus liegt auf der Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und einer guten Vorbereitung auf das sich anschließende Berufs- und Arbeitsleben.

 

Aufgrund der Vielzahl an unterschiedlichen Angeboten ist sichergestellt, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre Stärken und Schwächen kennen lernen können und einen Einblick in die verschiedensten Berufsfelder erhalten.

 

Besonders hervorzuheben sind auch die engen und langjährigen Kooperationen zu den ortsansässigen Betrieben und Institutionen. Die Zusammenarbeit mit den außerschulischen Partnern wird ständig erweitert und neue Aktionen im Rahmen der Berufsorientierung geplant und durchgeführt. Hiervon profitieren alle Schülerinnen und Schülern.

 

Die Vielzahl an Angeboten und die Rückmeldung der einzelnen Schülerinnen und Schüler zeigte der Jury, dass die Arbeit hier nicht nur auf einigen wenigen Schultern lastet, sondern das gesamte Team der Theodor-Heuss-Schule in die Berufsorientierung eingebunden ist. Nur so, da sind wir uns sicher, kann dies auch gelingen!

 

Zum Abschluss möchte ich kurz aus dem Profil der Schule zitieren:

 „Schüler, die mit Spaß lernen, Lehrer, die stolz darauf sind an einer solchen Schule zu unterrichten und nicht zuletzt Eltern, die sich aktiv in die Arbeit der Schule einbringen – der Dreiklang von Eltern, Schülern und Lehrern muss keine Theorie sein“

 

Dass dies an der Theodor-Heuss-Schule ins Sinsheim keine Theorie ist, davon konnten wir uns bei unserem Audit vor Ort eindrücklich überzeugen.

 

Nach den Vorstellungen von Schülern, Lehrkräften und den beteiligten Bildungspartnern war sich die Jury daher schnell einig, dass diese Schule die Voraussetzungen für die Verleihung des Berufswahlsiegels voll erfüllt.

 

Ich darf also Ihnen, Herr Engelhardt und Ihrem gesamten Team nochmals ganz herzlich zu der Verleihung des Berufswahlsiegels gratulieren. Seien Sie stolz auf sich und Ihr Team und machen Sie weiter so!

 

Vielen Dank!

Wichtige Termine

25. September

Elternabende der Klassenstufen

1, 2, 5, 6 und 7

Beginn: 20.00 Uhr

 

26. September

Elternabende der Klassenstufen

3, 4, 8, 9 und 10

Beginn: 20.00 Uhr

 

Zum Mensa-Bestellsystem

Zur Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche

Zum Kultusportal

Kontakt mit der THS

Am Unteren Tor

74889 Sinsheim

 

Tel.: 07261 - 92040

Fax: 07261 - 920419

 

E-Mail:

theodor-heuss-schule@sinsheim.de